„SpeRo“ hilft auch Kinder in Senegal 2020

SpeRo unterstützt Echinger Hilfssendung in den Senegal mit 500 Euro.

Wir haben für die Kinder in Senegal auch Kleidung, Lebensmittel und Geld gespendet. Unsere „Hansi“ (Yakhya Diop) kümmert sich um die Kinder von dort.

Foto: Laurian Graef von SpeRo e.V. und „Hansi“ Yakhya Diop, der Organisator für die Hilfssendung – Senegal.

Hilfe die ankommt!

Trotz der derzeit schwierigen Situation ist es SpeRo gelungen, die Schule Corjova r. Criulen und eine Hilfsorganisation der orthodoxen Kirche in der Moldawischen Republik mit „neuen“ Computern und passenden Endgeräten  zu versorgen.

Die Spenden stammen von der Imma Mack Realschule Eching und ermöglichen es sich effizienter für das soziale Engagement einzusetzen und endlich den lang ersehnten Informatikunterricht zu starten. 

Ein herzliches Dankeschön an die Menschen die es uns ermöglicht haben diese Aktion durchzuführen: Dumitru Chisnenco, Tanya Hans, Teodor Pelin, Tiberiu Danci und dem Transportunternehmer „ NilComPrim“.

Dankeschön ! 

Erfolgreiche Weihnachts-Spendenaktion für Altenheim und viele Kinder!

Auch in diesem Jahr haben der Verein SpeRo und die Realschule Eching Geschenke für ein Altenheim in Tutova und für bedürftige Kinder in Radeni im Landkreis Vaslui vorbereitet.

Nachdem die Pakete vorab mit einem rumänischen Transportunternehmen versendet wurden, haben wir sie am 27. und 28. Dezember verteilt.

Am ersten Tag besuchten wir zusammen mit dem Verein „SOLIDAR“ die Kirche in der Stadt Rădeni, Gemeinde Dragomirești, Kreis Vaslui. Dort wurden wir von Pfarrer Preda Marian-Vasile, Frau Preda Mihaela-Elena, (medizinische Assistentin in der Gemeinde) und einer Gruppe von mehr als 40 Kindern, koordiniert von Frau Professor Anca-Loredana Hrib und von vielen Gemeindemitgliedern begrüßt.
Die Kinder sangen traditionelle Lieder in der Kirche, und wurden anschließend reichlich beschert.

Am nächsten Tag besuchten wir das Altenheim aus Tutova, Kreis Vaslui. Dort leben 74 ältere Menschen, die von 30 Mitarbeitern betreut werden.

Wir wurden sehr herzlich von allen, Heimbewohner und Personal, empfangen und wieder ertönten die traditionellen rumänischen Weihnachtslieder. So zogen wir durch alle Bereiche und verteilten die vorbereiteten Geschenke. Die Ältesten waren glücklich, manche gar zu Tränen gerührt!

Wir möchten uns auch auf diesem Weg bei allen bedanken, die uns bei dieser Weihnachtsaktion unterstützt haben.
Explizit danken möchten wir allen Spendern der Realschule Eching sowie Herrn Costi Ciordas, der den Transport organisierte sowie auch dem Verein „SOLIDAR“, der uns die zwei Tage aktiv begleitete!